Jahreshauptversammlung 2010

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2010
am 18. März 2010

Wiedereröffnung des Pahlkebades
– wann und wie?

Auch bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der SSV Rheydt 1903 stand die Zukunft des Pahlkebades im Mittelpunkt des Interesses der Mitglieder. Auch die Vorsitzende Gudrun Gruhn wusste keine Antwort auf die Fragen, wann das Pahlkebad wieder eröffnet wird, ob der Zehn-Meter-Turm erhalten bleibt und welche Tiefe das Becken zukünftig haben wird. Bei so vielen offenen Fragen machte sich bei den Anwesenden große Skepsis breit, ob die neue Ratsmehrheit ihren Ankündigungen aus dem Wahlkampf und aus der Zeit davor endlich Taten folgen lassen wird. Dabei ist der Bedarf an einem für den Breiten- und Schulsport geeigneten Schwimmbad eher gestiegen als gesunken.

Einerseits zeigten sich die SSVler erfreut ob der Zunahme der Anmeldungen bei den Nichtschwimmerkursen und anderen Kursangeboten, andererseits wird die Möglichkeit, das Erlernte zu vertiefen, schmerzlich vermisst. Die Wasserfläche des Pahlkebades fehlt dem Breitensport ebenso wie der Nachwuchsförderung für den Schwimmsport und dies in der „Sportstadt Mönchengladbach“.

Neben diesem Problemthema, welches die SSV jetzt bereits seit drei Jahren immer wieder bei der Jahreshauptversammlung begleitet, gab es für die Vorsitzende eine Reihe von positiven Ereignissen aus dem sportlichen Bereich des Vereins zu berichten. Dass Malte Reinartz von den Kanuten Aufnahme in die Junioren-Nationalmannschaft gefunden hat und bei der Junioren-Weltmeisterschaft mit der Mannschaft den dritten Platz belegen konnte, war für die SSV im vergangenen Jahr sicherlich der größte sportliche Erfolg. Aber auch die vielen Erfolge der SSV-Athleten im Schwimmen mit der Startgemeinschaft Mönchengladbach – dieses Jahr konnten sich schon zwei Jugend-Mannschaften für die Landesmeisterschaften qualifizieren, die 1. Mannschaft der Männer hat sich in der Oberliga West in der oberen Tabellenhälfte etabliert und die Wasserballer spielen aktuell um die vorderen Plätze in der Verbandsliga mit – hatten ihren Anteil an der überaus postiven sportlichen Bilanz, die die Vereinsvorsitzende ziehen konnte.

Erfreulich war auch die Ehrung der Jubilare, so wurde Gitta Lutz für ihre 25-jährige Mitgliedschaft, Ingrid Esser für ihre 50-jährige Mitgliedschaft und Günter Thelen für seine 75-jährige Vereinstreue geehrt. Geehrt wurden für ihren besonderen Einsatz im vergangenen Jahr die Leiter der Schwimmabteilung Ulrich Heinen und Wolfgang Dinraths. Ohne ihren Einsatz für die gerechte Verteilung von Wasserzeiten in den knappen Wasserflächen der Stadt und für die Durchführung des Wettkampfsportes hätte es so manche Schwimmsportveranstaltung nicht gegeben.

Bei den abschließenden Wahlen wurden Ute Heinen, 2. sportliche Leiterin, Josef Hubertz, 2. Kanuwart, Wolfgang Dinraths, 2. Schwimmwart, Stefan Heer, 2. Wasserballwart und Herbert Schmitz, 2. Kassierer in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurde als 2. Geschäftsführer Jürgen Lutz. Ebenfalls in seinem Amt als stellvertretender Vorsitzender bestätigt wurde Werner Beckedahl. Da er dieses Amt aber erst ab Februar 2011 im vollen Umfang wird ausüben können, beschloss die Mitgliederversammlung der SSV ihn bis dahin durch den Pressewart der SSV, Detlef Hentschel, kommissarisch vertreten zu lassen.

Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Maximilian

Maximilian ist seit 2010 Trainer für die SSV-Rheydt. Aktuell ist er C-Trainer für das Breitensportschwimmen der Kinder und Jugendlichen, arbeitet als Jugendwart für den Verein und kümmert sich um den Webauftritt.

Kommentare sind geschlossen.